Starnberg Ammersee

Sanierung der Hallenbeleuchtung in der Brunnangerhalle in Starnberg

In der Brunnangerhalle in Starnberg wurde während der Sommerferien 2020 die Innenbeleuchtung saniert.

Bei dieser Sanierung wurden zeitgemäße LED-Leuchtmittel in Verbindung mit einer Tageslichtsteuerung und Präsensmeldern installiert. So werden bei  einer Stromeinsparung von ca. 50.000 kWh (65%) im Jahr ca. 600 Tonnen CO2 über die Lebensdauer der Beleuchtungsanlage eingespart.

Deswegen werden die Sanierungskosten von rund 200.000 € mit knapp 50.000 € durch das Förderprogramm „energieeffiziente Beleuchtung“ vom Wirtschaftsministerium bezuschusst.  

„Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.“

 

Nähere Informationen unter: www.bmu-klimaschutzinitiative.de und www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen.de

Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Es gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.