Starnberg Ammersee

Die Stadt Starnberg hat gemäß dem Bayerischen Feuerwehrgesetz im eigenen Stadtgebiet dafür zu sorgen, dass drohende Brand- oder Explosionsgefahren beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden, sowie ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird. 

Dazu werden acht gemeindliche Freiwillige Feuerwehren unterhalten, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben eng zusammenarbeiten. Diese Feuerwehren befinden sich in den Orsteilen Hadorf, Hanfeld, Leutstetten, Percha, Perchting, Söcking, Wangen und der Kernstadt Starnberg.

Die Feuerwehreren der Stadt eint dabei aber ein großes Problem, der Mangel an ehrenamtlichen Helfern.

Damit auch sie auch in Zukunft einsatzbereit sind, wenn Hilfe benötigt wird, suchen sie immer nach helfenden Händen. 

Der Einstieg ist für körperlich und geistig geeignete Einwohner der Stadt ab dem 12. bis zum 60. Lebensjahr möglich. Dabei sind neben Nachwuchs in den Jugendgruppen auch Quereinsteiger ausdrücklich erwünscht. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf den unten genannten Websites der Feuerwehren, den Auftritten in den sozialen Medien oder direkt unter den angegebenen Kontaktdaten.

 

  • 1
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.