Starnberg Ammersee

Was Sie wissen sollten

Öffentliche Straßen, Gehwege, Grün- und Erholungsanlagen oder fremde Privatgrundstücke dienen nicht als Hundeklos. Gleiches gilt für Wiesen und Felder, besonders dann, wenn diese landwirtschaftlich genutzt werden. Vom Hundekot können erhebliche gesundheitliche Risiken ausgehen, wenn dieser in die Fütterung gelangt. Ebenso besteht die Gefahr, dass die Bewirtschaftung von Äckern beeinträchtigt und die Pflanzen beschädigt werden.

Aus den genannten Gründen haben Halter oder Führer des Hundes dessen Kot unverzüglich in den bereitgestellten Hundetoiletten oder als Sondermüll zu beseitigen. Erfolgt dies nicht oder unsachgemäß, begeht der Hundehalter oder Hundeführer eine Ordnungswidrigkeit, die durch eine Geldbuße von bis zu 500 Euro (laut Reinigungs- und Sicherungsverordnung der Stadt Starnberg) geahndet werden kann.

Um eine sachgemäße Entsorgung zu gewährleisten, stellt die Stadt Starnberg kostenlos Hundekotbeutel an über 80 Standorten zur Verfügung. Diese sind in der untenstehenden Übersichtsliste zu finden.

 

Ihr Ansprechpartner
Kontakt

Betriebshof

Stadt Starnberg
Hanfelder Straße 100
82319 Starnberg

Öffnungszeiten

 

Nach Vereinbarung

Anfahrt
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.