Starnberg Ammersee

Was Sie wissen sollten

Wenn Sie ohne Abstriche in den Ruhestand gehen wollen, müssen Sie eine bestimmte Altersgrenze erreicht haben.

Für Versicherte bis einschließlich dem Geburtsjahr 1963 gilt die Regelaltersgrenze von 65 Jahren. Ab dem Jahrgang 1964 beträgt diese bereits 67 Jahre.

Beitragszeit

  • Zeiten Ihrer beruflichen Ausbildung
  • Ihr Wehr- und Zivildienst, freiwilliger Wehrdienst und Bundesfreiwilligendienst
  • Zeiten der Kindererziehung und der häuslichen Pflege eines Angehörigen (mindestens 10 Stunden unentgeltlich pro Woche). Wichtig: Diese Zeiten werden bei uns nicht automatisch erfasst. Deshalb sind wir auf Ihre Information angewiesen.
  • Zeiten, in denen Sie Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld oder Krankengeld bezogen haben.
  • Freiwillige Beiträge und Zeiten, für die Sie nachträglich Geld eingezahlt haben.

Rentenberatung

Am ersten und am dritten jeden Monats findet im Rathaus der Stadt Starnberg die kostenlose Rentenberatung statt. Zuvor muss allerdings ein Termin unter Tel. 0800-6789100 vereinbart werden.  

Rentenanträge

In Starnberg werden nach persönlicher Terminvereinbarung die Rentenanträge von Frau Renate Pietz (Kontakt siehe unten) vom Amt für Jugend, Schulen und Soziales gestellt.

 

Ihr Ansprechpartner
Kontakt

Jugend, Schulen und Soziales

Renate Pietz
Vogelanger 2
82319 Starnberg

T
F
08151/772-109
08151/772-309
E-Mail senden
Kontakt

Jugend, Schulen und Soziales

Stadt Starnberg
Hauptstraße 10 a
82319 Starnberg

Öffnungszeiten

 

Mo, Mi, Fr7:30 - 12:00 Uhr
Di, Do7:30 - 13:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Anfahrt
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos