Starnberg Ammersee

Neuerscheinung: Band 12 der Starnberger Stadtgeschichte

(Pressemitteilung vom 13.09.2022)

Am 9. September wurde im Beisein einer 50-köpfigen Delegation aus Dinard der Band 12 der Starnberger Stadtgeschichte "Es lebe unsere gemeinsame Freundschaft! Vive notre amitié!" im Hotel Vier Jahreszeiten präsentiert. Das Buch, an dem knapp 50 deutsche und französische Autoren mitgearbeitet haben, beleuchtet alle Aspekte der vielseitigen Städtepartnerschaft. Launig erzählt beispielsweise der frühere Bäckermeister Gernot Meier von einem „ganz normalen verrückten Französische-Woche-Tag“, Thomas Pentenrieder berichtet über ein Maibaumaufstellen in der Partnerstadt und Sebastian Schuh beschreibt, wie er als 14-jähriger Austauschschüler kulinarisches Neuland betrat.

Sowohl Erster Bürgermeister Patrick Janik als auch der ehemalige Bürgermeister Heribert Thallmair verknüpften in Ihren Reden, die in beiden Sprachen gehalten wurden, die Freundschaft zwischen Starnberg und Dinard mit dem europäischen Gedanken. Nur durch ein vertrauensvolles Miteinander könne es ein starkes und geschlossenes Europa geben. Städtepartnerschaften seien dabei eines der wichtigsten Werkzeuge, um Bürger verschiedener Länder miteinander in Kontakt zu bringen und Ressentiments abzubauen. Thallmairs Rede endete dementsprechend auch mit dem Ausruf: „Es lebe die Städtepartnerschaft Starnberg – Dinard, es lebe die deutsch – französische Freundschaft, es lebe ein geeintes, starkes Europa!“

Die beiden Vorsitzenden der jeweiligen Partnerschaftsvereine, Angelika Galata und Margrit Perrier, ließen in ihrem gemeinsamen Beitrag die Geschichte der Partnerschaft Revue passieren. Das Buch sehen sie einerseits als Andenken an die 45-jährige Historie zwischen den beiden Städten, andererseits aber auch als möglichen Impuls für die Städtepartnerschaft an. Die Hoffnung ist groß, dass durch die zahl- und abwechslungsreichen Schlaglichter aus den Begegnungen von Bürgern aus Starnberg und Dinard auch bisher noch Unbeteiligte Lust auf die Städtepartnerschaft bekommen.

Das Werk ist ab sofort im Starnberger Buchhandel für 29,80 Euro erhältlich.

Gruppenaufstellung der 50- köpfigen Delegation aus Dinard und Mitgliedern des Partnerschaftsvereins "Die Freunde von Dinard" mit Erstem Bürgermeister Janik und seinem Amtskollegen Bürgermeister Arnaud Salmon aus Dinard.
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Es gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.