Starnberg Ammersee

Kaffeetreff mit André Hartmann

Fr. 08. Mai 2020

14:00 - 16:30 Uhr
Festzelt Percha (Sportplatz)
Comedy / Kabarett

Die Stadt Starnberg bringt den Starnberger Musikkabarettist und Stimmenimitator André Hartmann mit einem Spezialprogramm in das Festzelt nach Percha. Eigens für die Veranstaltung hat er sich mit "seinen Prominenten" etwas ganz Neues für das Starnberger Publikum überlegt.

Vor Beginn der Veranstaltung können Sie ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen gespannt sein, mit welchem Programm André Hartmann Sie überraschen wird.


André Hartmann wurde in Starnberg geboren und wuchs in Söcking auf.
Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er bei seiner Schwester Astrid Hofmann. Nach dem Abitur absolvierte er das 1. und 2. Staatsexamen Musik und ist Musiklehrer an einem Münchner Gymnasium.
Beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg wirkte er insgesamt sechsmal mit, als Darsteller des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder und von Münchens Alt-Oberbürgermeister Christian Ude.
Seine Konzerte und Kabarett-Auftritte führten ihn bislang in über 20 Länder auf allen bewohnten Kontinenten. Trotzdem ist er seit über 20 Jahren als Pianist bei öffentlichen Auftritten des Söckinger Gospelchores "Uli Singers" unter der Leitung von Biggi Danninger mit dabei.
Für sein Talk-Format im Münchner Theater Hofspielhaus im Herzen der Landeshauptstadt erhielt er 2018 den AZ-Stern der Woche. Im vergangenen Jahr erhielt er den Schwabinger Kunstpreis.

Bevor er im Juli 2020 als Solokünstler beim Rheingau Musikfestival mitwirken wird, macht er nun im Mai in seiner Heimatstadt Starnberg (Ortsteil Percha) eine Voraufführung, die Sie nicht verpassen sollten!
Dabei geht er auch wieder auf die Liederwünsche seines Publikums ein. Seien Sie gespannt, was er spontan an diesem Nachmittag aus Ihrem Zuruf machen wird: eine Verfremdung im Stile von Bach, Mozart - oder lieber Beethoven? Denn auf Beethovens Geburtsstadt richten sich in diesem Jahr die Blicke der Freunde klassischer Musik: Laut André Hartmann spricht man deshalb seit dem 1. Januar 2020 bundesweit von einer so genannten "Bonn-Pflicht". Stimmenimitation und sympathischer Wortwitz treffen auf wahre Tastenzauberei.

"Er beherrscht seine Stimmen, seine Kauderwelsche, vor allem aber sein Klavier."
(Süddeutsche Zeitung)

"Er ist schauspielerisch unglaublich wandlungsfähig, beherrscht sämtliche Dialekte und hat ein enormes musikalisches Repertoire von Adriano Celentano über Chopin bis zu Rachmaninoff, das er auf Zuruf aus dem Publikum in die Tasten haut. 
Fazit: Spaß und Lust auf mehr." 
(tz München)

 

Kartenvorverkauf

Karten (Eintritt inkl. Kaffee-Kuchen) zu 20 Euro.


Kartenvorverkaufsstellen

Schlossberghallenverwaltung Starnberg

  • persönlich: Vogelanger 2, 82319 Starnberg
  • per Telefon: 08151/772-136, 08151/772-170 oder 08151/772-180
  • per Email: schlossberghalle@starnberg.de
Mo, Mi, Fr 7.30 bis 12 Uhr
Di, Do 7.30 bis 13 Uhr, 15 bis 18 Uhr

Tourist Information Starnberg

Mo bis Fr 9.30 bis 17 Uhr

Tourist-Information Herrsching am Ammersee

Mo bis Fr 10 bis 13 Uhr; 13.30 bis 16 Uhr

Tourist-Information Dießen am Ammersee

Mo bis Fr 10 bis 12.30 Uhr; 14 bis 16 Uhr

Jetzt reservieren

T
08151/772-136, -170, -180

Veranstaltungsort

Festzelt Percha (Sportplatz)

Heimatshausener Straße 1a
82319 Starnberg

Veranstalter

Standortförderung und Öffentlichkeitsarbeit

Vogelanger 2
82319 Starnberg
Weitere Veranstaltungen in Starnberg finden
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos