Starnberg Ammersee

Vergangene Ausstellungen

Lois Hechenblaikner – Volks Musik
27.09.2019—12.01.2020 | Eine Ausstellung über die Sehnsucht zusammenzugehören.
Ansehen
Winkelmonster und Linientiere
20.07.2019—28.09.2019 | In diesem Sommer präsentiert das Museum Starnberger See eine Ausstellung, die dazu anregt, die Welt ein wenig anders zu sehen: Aus Bauzeichnungen werden Winkelmonster und Linientiere.
Ansehen
Revolution in der Provinz
09.11.2018—14.07.2019 | Starnberg: Großbürgertum, Gastwirte, Hoteliers, Bauern und Fischer. Wie hat sich die Novemberrevolution, die am 7. November 1918 zur Flucht König Ludwigs III. führte, in dem kleinen Provinzstädtchen mit seiner eher konservativen Einwohnerschaft vor den Toren Münchens ausgewirkt. Wer waren die Akteure, welchen Einflüssen waren sie ausgesetzt und welche Rolle spielte die nahe Großstadt dabei? Diesen und anderen Fragen will die Ausstellung nachgehen.
Ansehen
Die fantastische Welt der Marionetten
08.12.2018 bis 28.04.2019 | Gezeigt wird die außergewöhnliche Sammlung des Ehepaars Naefe, die neben bayerischen und böhmischen auch indonesische, französische und sizilianische Marionetten umfasst.
Ansehen
Ludwig III.
18.05.2018–16.09.2018 | Wohl kaum ein bayerischer König hat von der Nachwelt so wenig Beachtung erfahren wie Ludwig III. Erst kurz vor dem Ausbruch des 1. Weltkriegs durch eine Verfassungsänderung an die Macht gekommen, war ihm nur eine kurze, kriegs- und krisenüberschattete Regierungszeit vergönnt. Mit der Revolution im November 1918 endete seine Herrschaft - und mit ihr die Existenz des Königreichs Bayern.
Ansehen
Grüße vom Starnberger See
29.11.2017–29.04.2018 | Ansichtskarten des 19. und 20. Jahrhunderts zeigen die Schönheit der Region StarnbergAmmersee. Mit dem Fremdenverkehr, der um 1900 einen ersten Höhepunkt erlebte, kamen bebilderte Postkarten in Mode. Sie kündeten vom Aufenthalt der Absender in der herrlichen Landschaft und waren schon damals als Erinnerungs- und Sammlerstücke beliebt.
Ansehen
Von Booten und Bootsbauern
28.07.2017–05.11.2017 | Die ausdrucksstarken schwarz-weiß-Fotografien von Stephan Zuber geben beeindruckende Einblicke in Bootsbaubetriebe am Starnberger See. Daneben werden in der Ausstellung Schlaglichter auf die oft erstaunliche und überraschende Geschichte des Bootsbaus am Starnberger See geworfen.
Ansehen
Freundinnen
07.04.2017–18.06.2017 | Dinard an der Atlantikküste und Starnberg am See - beides Namen mit Klang. Beide liegen in Regionen von herausragender landschaftlicher Schönheit. Der Pariser Fotograf Cocatrix hat in seinen ausdrucksstarken schwarz/weiß Fotografien das Wesen dieser Orte eingefangen und gegenübergestellt.
Ansehen
Faszination Miniaturwelten
03.12.2016–05.03.2017 | Modelleisenbahnen und Puppenstuben faszinieren seit jeher Groß und Klein. In der Ausstellung zeigen Modell- und Spieleisenbahner sowie eine Puppenstubensammlerin aus Starnberg und Umgebung ihre liebsten Stücke und erzählen was sie mit ihnen verbinden.
Ansehen
Franz Graf von Pocci
24.06.2016–23.10.2016 | Franz Graf von Pocci gehört zu den kulturell bedeutendsten und schillerndsten Persönlichkeiten der bayerischen Geschichte. Anhand von Originalzeichnungen, einem biografischen Film und Hörbeispielen gibt die Ausstellung nicht nur Einblicke in die Seele des Ammerländer Multitalents, sondern erzählt auch viel über das geistig-künstlerische Leben im München des 19. Jahrhunderts.
Ansehen
Liebensbriefe
18.03.2016–17.05.2016 | Mit der aktuellen Ausstellung greift das Museum Starnberger See ein schwieriges und zugleich existenzielles Thema auf: Es geht um den Tod von nahestehenden Menschen und wie der Schmerz darüber bewältigt werden kann.
Ansehen
Johanna Schütz-Wolff
12.11.2015–28.02.2016 | Großformatige Bildteppiche, Holzschnitte, und Monotypien – dafür wird die in Halle geborene und 1965 in Starnberg verstorbene Johanna Schütz-Wolff in Fachkreisen hochgeschätzt. Die Ausstellung zeigt die ganze Bandbreite des künstlerischen Schaffens Schütz-Wolffs.
Ansehen
Edward Harrison Compton
17.07.2015–27.09.2015 | Edward Harrison Compton (1881–1960) gehört zu den bekanntesten Malern, die in der Region um den Starnberger See lebten. Gezeigt werden Werke aus der Sammlung der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg und Leihgaben von privater Seite.
Ansehen
Wasser–Fische–Menschen
16.04.2015–18.10.2015 | Die Fischerei war über Jahrhunderte einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige im Starnberger Fünf-Seen-Land. Das oberste Gebot ist dabei heute eine Ressourcen schonende, nachhaltige Fischerei. Doch was heißt das konkret?
Ansehen
Ein Museum und seine Menschen
10.07.2014–31.12.2014 | Am 9. Juli 2014 feierte das Museum Starnberger See auf den Tag genau seinen 100. Geburtstag. Grund genug, eine Rückschau auf die letzten 100 Jahre von den Anfängen als Museum für den Würmseegau bis hin zum heutigen Museum Starnberger See zu wagen.
Ansehen
Im Dialog
11.04.2014–28.09.2014 | Ausgehend von den kontroversen Diskussionen um den 2008 eröffneten Neubau des Museums wurden in der Ausstellung Bauprojekte aus Starnberg und Umgebung vorgestellt, die sich - wie der Museumsneubau auch - dezidiert auf den historischen Baubestand beziehen.
Ansehen
Frühlingsbilder
30.03.2014–26.06.2014 | Die Natur wacht aus ihrem - in diesem Jahr nicht sehr intensiven - Winterschlaf auf. Allerorten kann man die Frühlngsboten sehen und hören. Das ist Anlass genug, den Frühling auch ins Museum zu holen. Im Museums-Café wird eine Auswahl frühlingshafter Bilder von A. zu Eulenburg, Ebers, v. Hössle, Torwesten und Rabant gezeigt.
Ansehen
Winterwelten
15.12.2013–23.03.2014 | Bis zum 23. März 2014 zeigte das Museum eine Auswahl bekannter und unbekannter Ansichten der winterlichen Landschaft rund um den Starnberger See. Zu sehen waren Gemälde von Fritz Osswald, Georg von Urlaub, Walter Obernitz, Afanasij Scheloumoff und Hermann Ebers und anderen.
Ansehen
Landlerisch
21.03.2013–27.10.2013 | Der Landler, ein Tanz im 3/4 Takt mit vielen Drehungen und schwungvollen Schrittfolgen, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Volkstänzen. Doch wann, wo und wieso ist der Landler überhaupt entstanden? Die Ausstellung geht dieser Frage nach und fördert Erstaunliches zu Tage.
Ansehen
100 Jahre – 100 Köpfe
31.03.2012–06.01.2013 | Anhand von 100 Biografien ausgewählter Starnberger wird anschaulich und lebendig ein Stück Starnberger Geschichte erzählt. Jeder von ihnen repräsentiert einen typischen Aspekt des Gemeinwesens Starnberg in Geschichte und Gegenwart.
Ansehen
Fisch & Fischer
07.07.2011–30.10.2011 | Zahlreiche Münchner Kunstmaler des 19. Jahrhunderts wählten gerne vermeintlich idyllische Motive für ihre Gemälde, wie zum Beispiel das der Fischerei und des Fischers bei seiner Arbeit im Einbaum auf dem Starnberger See. Diese Bilder verschweigen jedoch, dass der Arbeitsalltag der Fischer mühsam und beschwerlich gewesen ist.
Ansehen
Ludwig II.
01.06.2011–31.08.2011 | Im Rahmen des 125. Todestags von König Ludwig II. (1845-1886) wird im Museum Starnberger See eine Ausstellung gezeigt, die die Privatperson Ludwig in den Mittelpunkt stellt. Porträts, Büsten und ebenso reizvolle wie ansprechende Zeugnisse dieses Austausches werden den Besuchern in einer kleinen, aber feinen Studioausstellung präsentiert.
Ansehen
Ohne Geist keine Kunst
02.12.2010–13.11.2011 | Das Museum Starnberger See präsentiert in dieser Sonderausstellung, die in vier Etappen gezeigt wird, zahlreiche Grafiken und Gemälde von Künstlern wie Armin Commichau, Edward Cucuel, Franz von Lenbach, Fritz Osswald und Joseph Watter, die alle in Starnberg ihre Spuren hinterlassen haben.
Ansehen
Plakativer Starnberger See
02.07.2010–31.10.2010 | Erstmals präsentiert das Museum Starnberger See historische Plakate aus der städtischen Sammlung. Die Plakate spiegeln die regionale, aber auch die nationale Zeit- und Wirtschaftsgeschichte vor der Jahrhundertwende bis Mitte des 20. Jahrhunderts wider.
Ansehen
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos