Starnberg Ammersee

Ausstellungen

aktuell - zukünftig - immer - vergangen

Aktuell

Der Tannenbaum - Weihnachtshörspiel im Museum
Als Hans Christian Andersen 1852 das erste Mal zum Starnberger See reiste, war er bereits ein berühmter Dichter. Er kam auf Einladung des bayerischen Königs. Gemeinsam unternahmen sie Ausfahrten mit dem „Delphin“ auf dem See. Das Boot befindet sich heute im Museum und ist Ausgangspunkt für einen sehr besonderen Audiorundgang. Das Winterhörspiel basiert auf dem Märchen „Der Tannenbaum“ von Hans Christian Andersen. Es führt in 10 Episoden durch die Ausstellungsräume und wurde eigens für das Museum geschaffen. Gehört werden kann es über kostenlose Leihgeräte oder auf dem eigenen Smartphone. Der Tannenbaum nach Hans Christian Andersen in einer Bearbeitung von Claudia Wagner gelesen von Stefan Wilkening Tongestaltung und Musik Michael Gottfried Redaktion benjamin Tillig und Alicia Looß ca. 40 Min. Geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Produktion Museum Starnberger See, 2020 Das Projekt wird gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und medien im Rahmen des Programms Neustart.
Ansehen
Im Schein der Sterne
09.05.2021—09.01.2022 | Was bedeutet der Sternenhimmel heute: In einer Zeit, in der die globale Kommunikation über Satelliten durch den Himmelsraum geführt wird – beiläufig und in Echtzeit? In einer Zeit, in der der Flug zu anderen Planeten ein Projekt privater Investoren ist? In einer Zeit, in der das Gleichgewicht der Erde zusehends aus dem Lot gerät?
Ansehen
Malerisch!
19.09.2021—06.03.2022 | Historische Villen und Landhäuser prägen bis heute die Landschaft rund um den Starnberger See. Das gesellschaftliche Leben in den Sommerhäusern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts ist zugleich ein bedeutendes Stück Kulturgeschichte. Die Ausstellung vermittelt einen gleichsam privaten Blick in Salons und Gärten von Adligen, Großbürgern und nicht zuletzt auch von Künstlern.
Ansehen

Immer

Die Starnberger Heilige
Sie gilt als eine der hervorragendsten Werke des Münchner Bildhauers Ignaz Günther (1725 - 1775) und besticht durch Eleganz und Dynamik gleichermaßen. Trotz ihres hohen Alters, das man ihr durchaus ansieht, zieht sie den Betrachter immer noch in ihren Bann.
Ansehen
Das Lochmannhaus
Seit 500 Jahren steht es an Ort und Stelle: Das Lochmannhaus. Es sieht aus wie ein einfaches Bauernhaus. Doch wer sich auf Spurensuche begibt, entdeckt, dass es einstmals als Sommerhaus adeliger Familien erbaut wurde. Die "gotische Stube", die Küche mit der großen gemauerten Kochstelle und eine verzierte Tür erinnern noch daran.
Ansehen
Die Schiffe der Wittelsbacher
Nur noch wenige Relikte der einstmals großen Flotte des Wittelsbacher Herrscherhauses haben die Zeiten überdauert. Sie erzählen von glanzvollen Seefesten, ersten Segeltörns und intimen Bootsfahrten der bayerischen Fürsten und Könige auf dem Starnberger See.
Ansehen
Der Starnberger See und die Münchner
Im 19. Jahrhundert entdecken Münchner Künstler und Intellektuelle die schöne Landschaft der Region StarnbergAmmersee als Ort des Rückzugs und als Motiv für ihre Gemälde. Ihnen folgen zunächst wohlhabende Sommerfrischler, später Ausflügler in Massen.
Ansehen

Vergangen

Vergangene Ausstellungen
Ansehen
Ihre Ansprechpartner
Kontakt

Museum Starnberger See

Museum Starnberger See
Possenhofener Straße 5
82319 Starnberg

T
F
08151 447757-0
08151 447757-9
E-Mail senden
Webseite ansehen
Öffnungszeiten

 

Di - So10:00 - 17:00
an Feiertagen geöffnet
24. & 31.12 geschlossen
Anfahrt
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.