Starnberg Ammersee

Ausstellungsreihe nah-fern

Das Ausstellungskonzept nah-fern entstand 2013 auf Initiative von Katharina Kreye, Ulrike Prusseit und Ursula Steglich-Schaupp.

Die drei Starnberger Künstlerinnen beleben seitdem die ehemalige Schalterhalle des heutigen Kulturbahnhofs mit jährlich  sechs (oder auch mehr) Ausstellungen mit Künstler*innen aus dem nahen Starnberger Raum und weit darüber hinaus. Die gut besuchten Eröffnungen gehören inzwischen zum gefragten Jour Fixe der Kunstszene.

...und was jetzt?

25. Juni – 19. Juli 2020

Vernissage Mi 24.06.2020, 19.00 Uhr

Michael GaensslerAquarellskizzen
Bernhard RuschTagebuchskizzen
Wladimir SchengelajaMalerei
...und was jetzt?
...und was jetzt?
...und was jetzt?
...und was jetzt?
Schalterhalle im Kulturbahnhof
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos
Bitte beachten Sie:
Wegen der aktuellen Situation können persönliche Gespräche nur mit vorheriger Terminvereinbarung stattfinden (Tel. 08151/772-0).
Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.