Starnberg Ammersee

Ausstellungsreihe nah-fern

Das Ausstellungskonzept nah-fern entstand 2013 auf Initiative von Katharina Kreye, Ulrike Prusseit und Ursula Steglich-Schaupp.

Die drei Starnberger Künstlerinnen beleben seitdem die ehemalige Schalterhalle des heutigen Kulturbahnhofs mit jährlich  sechs (oder auch mehr) Ausstellungen mit Künstler*innen aus dem nahen Starnberger Raum und weit darüber hinaus. Die gut besuchten Eröffnungen gehören inzwischen zum gefragten Jour Fixe der Kunstszene.

Gesichtet

22. Oktober – 15. November  2020

Vernissage Mi 21.10.2020, 19.00 Uhr

Alexander Johannes KrautBleistiftzeichnung, Sepiazeichnung, Linoldruck, Malerei
Lilo RingMalerei, Pinselzeichnung

Der Einlass ist begrenzt, bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie am Veranstaltungstag. 

Die Kuratorinnen Katharina Kreye, Ulrike Pursseit, Ursula Steglich-Schaupp - Foto: Hans Kreye
Schalterhalle im Kulturbahnhof
Die Kuratorinnen Katharina Kreye, Ulrike Pursseit, Ursula Steglich-Schaupp - Foto: Hans Kreye
Schalterhalle im Kulturbahnhof
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation können persönliche Gespräche nur mit vorheriger Online-Terminvereinbarung stattfinden.
Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.