Starnberg Ammersee

Start des Starnberger Kultursommers 2022

(Pressemitteilung vom 13.06.2022)

Pünktlich zum Sommeranfang beginnt auch der Starnberger Kultursommer. Ab 23. Juni können Kulturbegeisterte zahlreiche Konzerte, Performances, Ausstellungen, Schauspieldarbietungen sowie Kinder- und Jugendprogramme erleben. Das bunte Programm umfasst zahlreiche musikalische und künstlerische Genres und wird auf mehreren Bühnen und an verschiedenen Orten der Stadt zu erleben sein. Mal wird es fein, zart und kunstsinnig, mal modern und experimentierfreudig, aber auch lebhaft und ausgelassen.

Der Kultursommer startet am 23. Juni um 19:00 Uhr mit einem Eröffnungsfest im Münchener Ruder- und Segelverein e.V.. Ami und Wally Warning begrüßen die Gäste mit Reggae, Groove und Soul. Bei hoffentlich schönstem Sommerwetter, guten Gesprächen und erfrischenden Getränken können sich die Gäste perfekt in den diesjährigen Starnberger Kultursommer einstimmen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Nach zwei herausfordernden Pandemie-Jahren kann nun auch der Geselligkeit wieder mehr Platz eingeräumt werden. Das Tanzverbot ist zum Glück wieder aufgehoben. Es darf also mit den Hüften gewackelt werden, etwa bei einem lateinamerikanischen Tanz-Workshop am 25. Juni um 18:30 Uhr. Dann kann beim anschließenden Konzert von El Flecha Negra um 20:30 Uhr gleich mitgetanzt werden. Die professionellen Musiker mischen traditionellen Cumbia und Reggae mit modernem Mestizo und peruanischen Chicha-Klängen. Aufgrund der hohen musikalischen Qualität ist das Ensemble auch auf Jazzfestivals anzutreffen, etwa in Saalfelden, Salzburg oder im Jazzhaus Freiburg. Lebendig, ausgelassen und tanzbar – die Musik wirkt ansteckend und macht einfach gute Laune! Beide Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Münchener Ruder- und Segelverein e.V. statt. Der Workshop ist nicht nur für Paare. Auch Alleintanzende ohne Tanzpartner sind herzlich willkommen. Um Anmeldung wird gebeten. E-Mail: kulturbuero@starnberg.de, Tel: 08151 772 159.

Gemeinsam mit "KunstRäume am See" lädt das Kulturbüro zu drei besonderen musikalischen Höhepunkten ein: Josef Brustmann verwandelt am 24. Juni ab 21:30 Uhr den Schlossgarten Starnberg in eine nächtliche Sternwarte. Unter dem Titel "Traum Sterne Schlaf" erwartet das kunstsinnige Publikum eine zauberhafte, musikalisch-lyrische Nocturne unter freiem Himmel. Am 25. Juni, 18:30 Uhr, ist die Performance "Marlene Dietrich – eine performative Musik-Revue" im Kino Breitwand zu sehen. Mit kunstvoll verarbeiteten Film - und Fotoausschnitten, die von der Künstlerin Manuela Hartel in beeindruckender Weise inszeniert werden, Livemusik durch David Schwarz (Klavier/Electronics) und Maren Kessler als Darstellerin bekommt das Publikum einen außergewöhnlichen Einblick in das Leben der Ausnahmekünstlerin Marlene Dietrich. Ein Projekt, das in Kooperation mit der "Petra-Kelly-Stiftung" umgesetzt wird. "Summertime – Sommerlicher Klangzauber zwischen Renaissance und Jazz"… mit diesem Programmtitel sind am 30. Juni um 19:30 Uhr Esther Schöpf, Norbert Groh und Leander Kaiser im Innenhof des Schlosses Starnberg zu hören. Italienische, englische und französische Tänze der Renaissance verbinden sich mit Jazzklängen wie Bart Howards, Billy Strayhorns und natürlich George Gershwins´ „Summertime“.

Ebenfalls im Innenhof des Starnberger Schlosses zu hören: "Miniatures – Kammermusik rund um die Geige", mit Studierenden der Meisterklasse von Julia Fischer. Ein musikalischer Rundgang durch drei Länder in drei Epochen, mit Werken von A. Dvorak, J. Haydn, G.P. Telemann und W.A. Mozart. Das Konzert findet am 2. Juli um 19:30 Uhr statt. Besetzung: Albert Steinberger – Violine, Marie Isabel Kropfitsch - Violine und Viola, Louis Vandory - Violine und Viola.

Anderer Ort, andere Bühne: am 29. Juni präsentiert Maxi Pongratz im Garten des Museums Starnberger See sein neues Album "Meine Ängste". Der bayerische Liedermacher, der vielen als Kopf von Kofelgschroa bekannt ist, geht in diesem Konzert einigen essenziellen Lebensfragen auf den Grund, wenngleich er bei aller Tiefgründigkeit des Themas nie seinen Humor und die Leichtigkeit verliert. Natürlich auch dabei: sein Akkordeon!

Erstmals gibt es auch einen Kultursommer für Kinder:

Gemeinsam mit der Musikgruppe „Vederspyl“ können sich kleine und große Zuhörer am 3. Juli um 17:00 Uhr auf eine spannende Reise in die Zeit des Mittelalters, zu Burgfräulein, Rittern und fahrenden Musikern begeben. Auf ihrem Weg durch verschiedene Länder Europas erleben sie, was ein Ritterschlag ist, wie ein Zauberspruch geklungen hat und mit welchen Instrumenten damals musiziert wurde. Das Familienkonzert "Von Burg zu Burg – Mit fahrenden Musikern durchs Mittelalter", für Menschen von 5 bis 111 Jahren, findet im Innenhof des Schlosses Starnberg statt.

Die Kleinsten unter uns dürfen sich auf die Kinderkulturbühne am Bucentaur-Park am 8. Juli freuen. Die Puppenspielerin Nicole Weißbrodt (Theater LaKritz) lädt Kinder ab 3 Jahren zu ihrem Fingerpuppentheater "Dornröschen" ein. Und auch das Rahmenprogramm zu diesem 35-minütigen Kinderstück macht gute Laune für Klein und Groß. Neben einer Handpuppenausstellung von Schülern der Fachakademie für Sozialpädagogik der Berufsschule gibt es Kinderschminken und eine kleine Eis-Party. 

Ein besonderes Erlebnis können Besucher auch von der Führung Legendär und Sagenhaft in Starnberg – von kopflosen Reitern, versunkenen Rittern, Seeungeheuern und Starnberger Heiligen erwarten. Die Führung wird im Rahmen des Kultursommers erstmals angeboten und führt die Teilnehmenden in ein Starnberg voller Sagen und Legenden. Man blickt auf kühne Helden, fantastische Naturwesen sowie legendäre Heilige wie Nepomuk und »Katharina mit dem Radl«. Idee und Konzept stammt von Claudia Wagner und wird am 1. Juli und 7. August als Erwachsenenführung sowie am 15. Juli und 14. August als Familienführungen für Kinder ab 8 Jahren angeboten.

Neben dem Schlossgarten, dem Garten im Museum Starnberger See und dem Gelände des Münchener Ruder- und Segelvereins e.V. sind erstmals auch Konzerte im Bucentaur-Park geplant. Das detaillierte Programm im Bucentaur-Park wird in einer Woche veröffentlicht.

Tickets

Die Tickets können online über den Veranstaltungskalender der Stadt Starnberg gekauft werden.

Ohne Online-Zugang können die Karten bei der Tourist Information Starnberg (Hauptstraße 1, 82319 Starnberg) erworben werden. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr, Sonntag geschlossen. Sofern das Kartenkontingent noch nicht erschöpft ist, können die Karten auch an der Abendkasse erworben werden (Aufpreis: 2 Euro).

Einige Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. Der Zutritt ist solange möglich bis die maximale Zuschauerkapazität erreicht ist.

Schlechtwetter

Manche Konzerte finden bei schlechter Witterung an anderen Spielorten statt. Besucher werden über die im Ticketing-System hinterlegte Mailadresse zu den Schlechtwetterregelungen informiert. Die jeweiligen Ersatzspielorte sind auf der entsprechenden Veranstaltungsseite benannt. Die Konzerte am Münchener Ruder- und Segelverein finden bei jeder Witterung statt, da Zeltlösungen aufgebaut werden. Bei extremen Witterungsbedingungen werden die Konzerte abgesagt.

Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen. 

Es gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. 

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.