Starnberg Ammersee

Stadt beteiligt sich an "Orange the World"

(Pressemitteilung vom 24.11.2022)

Nein zu Gewalt gegen Frauen! Dieses Statement ziert eine orange gestrichene Bank an der Starnberger Seepromenade auf Höhe der Fischerhütten. In den vergangenen Jahren wurde zum Aktionstag „Orange the World“ am 25. November der Starnberger Kulturbahnhof orange angeleuchtet. Wegen der Energiekrise gibt es in diesem Jahr mit der orangefarbigen Bank, auf der auch eine Plakette mit zentralen Hilfenummern zu finden ist, eine Alternative.

Die Aktion organisiert der ZONTA Club Fünf-Seen-Land in Kooperation mit der Stadt Starnberg, die die Bank gestiftet hat. "Es gibt nichts, das Gewalt gegen Frauen und Mädchen rechtfertigt. Unsere gemeinsame Aktion bringt die oftmals tabuisierte Thematik in die Öffentlichkeit und verschafft ihr nachhaltig Aufmerksamkeit", betonen Marlen Peix, Präsidentin des ZONTA Clubs Fünf-Seen-Land, und Erster Bürgermeister Patrick Janik.

Studien zeigen: Frauen und Mädchen sind von häuslicher Gewalt mehr bedroht als durch andere Delikte. Dem wirken der ZONTA Club Fünf-Seen-Land und die Stadt Starnberg entschlossen entgegen. "Es ist sehr wichtig, dass wir in der Stadt Starnberg das Netzwerk gegen Gewalt an Frauen und Mädchen haben", sagt Erster Bürgermeister Patrick Janik.

Zum Hintergrund

Seit ihrem Bestehen setzt sich die heute weltumspannende Frauenorganisation Zonta International, die mit generellem beratendem Status auch beim ECOSOC der Vereinten Nationen vertreten ist, für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Im Rahmen der diesjährigen 16 Aktionstage gegen Gewalt an Frauen machen Zonta Clubs ab dem 25. November erneut mit zahlreichen Zeichen in Orange auf das virulente Thema aufmerksam. „Wir sind in Sorge. Ukrainekrieg, Klimawandel,

Energiekrise. Unter den aktuellen Bedingungen erfahren die Rechte von Frauen und Mädchen erneut einen Rückschlag, auch in Europa und auch in Deutschland. Gewalt gegen Frauen ist eine der häufigsten Menschenrechtsverletzungen und Ausdruck der mangelnden Gleichstellung der Geschlechter“, sagt Ute Scholz, Präsidentin von Zonta International. 

Mehr zu Zonta Says NO finden Sie unter www.zontasaysno.de

Erster Bürgermeister Patrick Janik und Marlen Peix, Präsidentin des ZONTA Clubs Fünf-Seen-Land, haben die orangene Bank auf der Seepromenade eingeweiht.
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen.

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.