Starnberg Ammersee

Nachruf für Jean-Claude Mahé, ehemaliger Bürgermeister von Dinard

Liebe Freunde von Dinard, liebe Amis de Starnberg, liebe Starnbergerinnen und Starnberger,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Jean-Claude Mahé, Bürgermeister von Dinard von 2017 – 2020 und Ehrenbürger von Starnberg seit Oktober 2019, am 23.12.2020 in Dinard im Alter von 74 Jahren verstorben ist.

Jean-Claude Mahé war von Georges Thomazo, der 1979 den Verein „Les Amis de Starnberg“ mitbegründete, gleich von Anfang an als Mitstreiter angeworben worden. Seit dieser Zeit waren das Vereinsleben und die Städtepartnerschaft nicht mehr aus dem Leben von Jean-Claude Mahé wegzudenken. Er folgte Georges Thomazo im Amt des 1. Vorsitzenden nach, übernahm später die Funktion des Schatzmeisters. Unter den Bürgermeistern Marius Mallet und später Sylvie Mallet, bekleidete er das Amt eines stellvertretenden Bürgermeisters, und war somit auch als Partnerschaftsreferent tätig.  Unter Martine Craveia-Schütz gehörte der politisch immer Interessierte der Opposition im Stadtrat an, und als 2017 vorzeitige Neuwahlen angeordnet wurden, stellte er sich als Kandidat für den Bürgermeisterposten zu Verfügung. Somit wurde der ehemalige Lehrer für Geschichte und Geographie im Alter von 71 Jahren noch Bürgermeister einer ca. 12 000 Einwohner zählenden Stadt, die im Sommer ein beliebtes Reiseziel darstellt. Obwohl Jean-Claude wusste, dass sein Herz angegriffen war, erfüllte er mit der ihm eigenen Gewissenhaftigkeit und Genauigkeit für drei Jahre die Aufgaben eines 1. Bürgermeisters. Er arbeitete viele Dossiers durch, verhandelte und brachte manche schwierige Angelegenheit zu einem guten Abschluss. Seine Gesundheit schonte er nicht. Als er im Juli sein Amt an seinen Nachfolger übergeben hatte, wurde ihm bewusst, dass er sich dringend um seine Gesundheit kümmern musste. Die letzten Wochen verbrachte er in der Uniklinik von Rennes, wo er eigentlich auf eine  Herzoperation vorbereitet werden sollte, aber sein Allgemeinzustand erwies sich als so schlecht, dass er vor wenigen Tagen wieder nach Dinard zurückverlegt wurde, wo er gestern leider verstarb.

Jean-Claude Mahé hinterlässt seine Ehefrau Evelyne, drei erwachsene Söhne mit Familien und drei Enkelkinder, die er über alles liebte. Ihnen gilt unser Mitgefühl.

In der Stadt Dinard und in der Städtepartnerschaft, in den beiden Vereinen und bei allen Menschen, die den auf Ausgleich bedachten, immer freundlichen und zugewandten Mann kannten, hat er Spuren hinterlassen, die glücklicherweise Bestand haben werden.

Vielen Dank, Jean-Claude, für alles, was Du für uns getan hast. Merci beaucoup!

Angelika Galata, Vorsitzende der Freunde von Dinard e.V.

Jean-Claude Mahé - Oktober 2019 Verleihung der Ehrenbürgerwürde
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten. Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos
Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation können persönliche Gespräche nur mit vorheriger Terminvereinbarung stattfinden (Tel. 08151/772-0).
Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.