Starnberg Ammersee

(Pressemitteilung vom 28.10.2022)

Zum 17. Mal seit 1989 vergibt die Stadt Starnberg einen Kunstpreis für Malerei.

Teilnahmeberechtigt sind alle Künstlerinnen und Künstler mit Lebensmittelpunkt im Landkreis Starnberg oder in einem am Starnberger See gelegenen Ort. Die Teilnehmer können drei Arbeiten ohne Vorgaben

inhaltlicher und formaler Art aus der Sparte Malerei einreichen. Es werden nur gerahmte oder gespannte und mit sicherem Aufhänger versehene Bilder entgegengenommen. Grafiken, Skulpturen und Fotografien werden nicht angenommen.

 

Der Abgabetermin ist

Montag, 14. November von 8:00 bis 13:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr

im Museum Starnberger See, Possenhofener Str. 5, 82319 Starnberg  

 

Die Stadt Starnberg vergibt im Rahmen dieses Wettbewerbs drei Preise:

 

1. Preis: Die Kunstpreisgewinnerin oder der Kunstpreisgewinner darf vom in der Zeit vom 01.02.2023 bis 31.01.2025 im Paul-Thiem-Atelier in der Josef-Fischhaber-Straße arbeiten und dieses kostenlos nutzen. Im Anschluss wird die Stadt Starnberg für die Preisträgerin oder den Preisträger eine Kunstausstellung organisieren.

2. Preis und 3. Preis: Die Stadt Starnberg tätigt einen Gemäldeankauf.

 

Alle eingereichten Arbeiten werden im Rahmen einer Ausstellung im Museum Starnberger See vom 26. November bis 11. Dezember 2022 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am Montag, 12. Dezember 2022 müssen die eingereichten Bilder zwischen 14:00 und 19:00 Uhr wieder abgeholt werden.

 

Für Rückfragen steht das Kulturbüro der Stadt Starnberg unter der Telefonnummer 08151/772-110 oder per E-Mail an kulturbuero(at)starnberg.de gerne zur Verfügung.

 

Bitte beachten Sie:

Wegen der aktuellen Situation kann der Zutritt zum Rathaus nur mit vorheriger Terminvereinbarung gewährt werden.

Dies kann online oder telefonisch bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfolgen.

Nutzen Sie auch gerne unsere Online-Bürgerdienste.